Förderprogramm für Investitionen kleiner Kultureinrichtungen Antragstellung ab jetzt möglich  
 
Flügel für den Heimat- und Kulturverein Glandorf (c) Karl-Heinz-KrützkampOb Anschaffungen oder bauliche Maßnahmen: Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) vergibt wieder Zuschüsse des Landes Niedersachsen zur Förderung von Investitionen kleiner Kultureinrichtungen in der Region. Antragsfrist ist der 10. Oktober 2022. Diese Mittel sollen Kultureinrichtungen darin unterstützen, attraktive, zeitgemäße und zukunftsfähige Kulturangebote in der Region aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln.

Antragsstichtag 10. Oktober 2022

Im Gebiet von Stadt und Landkreis Osnabrück vergibt der LVO die Fördermittel in diesem Programm. Es stehen ca. 100.000 Euro für das Jahr 2022 und in gleicher Höhe für 2023 zur Verfügung. Anträge an den Landschaftsverband können – sowohl für 2022 als auch für 2023 – ab sofort gestellt werden. Antragsfrist ist, analog zum Digitalisierungsprogramm, der 10. Oktober 2022.

Wer wird gefördert?

Gefördert werden kleine Kultureinrichtungen und Kulturvereine mit Sitz in Niedersachsen, die
  • über nicht mehr als drei Vollzeitstellen verfügen,
  • ein regelmäßiges für die breite Öffentlichkeit zugängliches Kulturangebot vorhalten – dazu gehören beispielsweise Heimatvereine, Amateurtheater, Freilichtbühnen, freie professionelle Theater, nichtstaatliche Museen, soziokulturelle Einrichtungen, Kunstvereine, Kunstschulen, Musikvereine, Musikschulen, Musikzentren und vergleichbare Einrichtungen sowie rechtsfähige juristische Personen des privaten Rechts oder Gesellschaften des bürgerlichen Rechts.
  • In Einzelfällen wie z. B. im Bereich der Musikschulen oder im Theaterbereich sind Abweichungen von der Rechtsform und der Anzahl der Vollbeschäftigen zugelassen. In diesen Fällen wird eine vorherige Antragsberatung empfohlen.

Was wird gefördert?

Gefördert werden
  • bauliche Maßnahmen inklusive Erhaltungsmaßnahmen,
  • die Beschaffung und der Ausbau der digitalen Infrastruktur sowie der Veranstaltungstechnik,
  • Anschaffungen zur Gewährleistung des Kulturbetriebs,
  • Maßnahmen zur Verbesserung der inhaltlichen Qualität,
  • Maßnehmen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität.

Im Antrag müssen die Notwendigkeit und der Umfang der Maßnahme nachvollziehbar begründet werden. Ferner ist der nachhaltige Nutzen darzustellen. Zudem werden Angaben erwartet, die über die Leistungsfähigkeit und die bisherige Projekterfahrung der Antragsteller Auskunft geben.

Was wird nicht gefördert?

Nicht gefördert werden u. a.
  • Personalkosten und laufende Sachkosten,
  • der Erwerb von Immobilien, Grundstücken und Objekten (z. B. Kunst- oder andere Sammlungsobjekte),
  • bauliche Maßnahmen an/in Gebäuden im Eigentum des Landes und des Bundes,
  • bauliche Maßnahmen an/in Gebäuden im Eigentum einer Kommune, sofern diese durch den Miet- bzw. Überlassungsvertrag abgedeckt sind (für kleine bauliche Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Einbau neuer Veranstaltungstechnik, dem Aufbau digitaler Infrastruktur oder anderer grundsätzlich förderfähiger Maßnahmen ist im Einzelfall eine Förderung möglich),
  • Maßnahmen, die zeitgleich in anderen Förderprogrammen des Landes und/oder des Landschaftsverbandes beantragt oder durch diese gefördert werden.

Wie hoch kann beantragt werden?

Gefördert werden investive Projekte kleiner Kultureinrichtungen
  • mit einer beantragten Fördersumme von 1.000 EUR bis zu 25.000 Euro.
  • Die Höhe der Förderung beträgt in der Regel bis zu 75% der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben (in Ausnahmefällen auch höher).

Was ist u. a. neu?

Neu ist,
  • dass ehrenamtliches Engagement mit 15 Euro/Std., max. bis zur Höhe von 10% der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben als fiktive Ausgabe in die Berechnung einbezogen werden kann.
  • Ehrenamtliches Engagement zählt nicht zu den zuwendungsfähigen Gesamtausgaben, darf jedoch bei der Bemessung der Zuwendung berücksichtigt werden.

 

Beispiele

 Zuwendungsfähige Gesamtausgaben Ehrenamtliches EngagementBemessungs-grundlageRegelhöchst-förderung (75%)
Beispiel 1 10.000 Euro 0 Euro 10.000 Euro 7.500 Euro
Beispiel 2 10.000 Euro 1.000 Euro 11.000 Euro 8.250 Euro
Beispiel 3 25.000 Euro 0 Euro 25.000 Euro 18.750 Euro
Beispiel 4 25.000 Euro 2.000 Euro 27.000 Euro 20.250 Euro

Weitere Informationen

Detaillierte Informationen zum Förderprogramm und Antragsformulare zum Herunterladen finden Sie hier:

Antragsformular_Investitionen_kleiner_Kulturtraeger 2022.u.2023

Hinweise zum Investitionsprogramm kleiner Kultureinrichtungen

Richtlinie Investitionsprogramm kleiner Kultureinrichtungen

Einverständniserklärung_Baumaßnahmen