16. Regionale Bücherbörse für das Osnabrücker Land Themenschwerpunkt „Glauben wagen – Vielfalt leben“  
 

Regionale Bücherbörse für das Osnabrücker Land

Am letzten Samstag im Oktober kommen jedes Jahr in Osnabrück-Nahne die "Bücherwürmer" auf ihre Kosten - der parlamentarische Bereich im Kreishaus am Schölerberg wird zum Schauplatz der Regionalen Bücherbörse für das Osnabrücker Land...

Am Samstag, 29. Oktober 2016, ist es wieder soweit: Das Kreishausrestaurant in Osnabrück-Nahne, Am Schölerberg 1, öffnet von 10 bis 15 Uhr seine Pforten für die Regionale Bücherbörse für das Osnabrücker Land. Der Büchermarkt für Sammler, Heimat- und Bücherfreunde wird organisiert vom Landschaftsverband Osnabrücker Land (LVO), dem Heimatbund Osnabrücker Land (HBOL), dem Kreisheimatbund Bersenbrück (KHBB) und dem Landkreis Osnabrück (LKOS).

Das Angebot

Mit über vierzig Ständen wartet die 16. Regionale Bücherbörse auf, darunter einige Heimatvereine, ein Antiquariat, viele Hobby-Buchhänbdler und auch wieder viele Provatpersonen, die ihre Bücherregale aufgeräumt haben oder einen Nachlass anbieten möchten. Auch das neu gegründete VfL-Museum hat sich angemeldet. Dazu gesellen sich nach guter Tradition die Ahnenforscher, an deren PCs die Besucherinnen und Besucher der Bücherbörse direkt nach Vorfahren fahnden können. Der Osnabrücker genealogische Forschungskreis stellt darüber hinaus seine regionale Datenbank mit zu Gefallenen des Ersten und Zweiten Weltkreigs zur Verfügung. HBOL und KHHB präsentieren das frisch gedruckte Heimatjahrbuch 2017. Im Angebot sind neben Literatur zu regionalen Themen jeder Art (Belletristik, Plattdeutsch, Sachbücher und wissenschaftliche Abhandlungen mit Bezug zur Region) auch Druckgrafik, Postkarten, Landkarten DVDs, CDs, Münzen, einige Gemälde des Künstlers Thomas Krüger und vieles mehr.
Für Kinder ist wieder eine Mal- und Leseecke eingerichtet. Für das leibliche Wohl sorgen auf bewährte und schmackhafte Weise die LandFrauen.

Schwerpunktthema 2016
Unter dem Motto „Glauben wagen – Vielfalt leben", mit dem das Osnabrücker Land 2017 an 500 Jahre Reformation erinnern wird, legt die Bücherbörse diesmal ihren Schwerpunkt: Sie lädt daher herzlich ein, das konfessionelle und religiöse Miteinander in der Region in Publikationen, Bildern, Erinnerungsstücken sowie aktuellen Veröffentlichungen kennenzulernen.

Religiöse Schriften wie hier im Diözesanmuseum auch auf der Bücherbörse? Das diesjährige Schwerpunktthema lässt die Veranstalter aus entsprechende Publikationen hoffen. Im Bild vlnr: Gabriele Janz (LVO), Jürgen Eberhard Niewedde und Rolf Lange (HBOL) und Burkhard Fromme (LKOS).

Der Eintritt zur Bücherbörse ist frei.

16. Regionale Bücherbörse für das Osnabrücker Land
Samstag, 29. Oktober 2016, 10-15 Uhr
Kreishaus-Restaurant
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Geschichte der Bücherbörse

Wer einmal versucht, auf den Flohmärkten im Osnabrücker Land interessante Regionalliteratur zu erwerben, muss oftmals lange suchen. "Die guten Sachen nehmen wir nicht mehr mit, die heben wir für die Regionale Bücherbörse auf," teilte im August 2003 ein Flohmarkthändler scherzhaft mit. "Das machen die Kollegen auch so!"
Im Jahr 2001 ließen der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO), der Heimatbund Osnabrücker Land e. V. (HBOL) und der Kreisheimatbund Bersenbrücker Land e. V. (KHBB) nach Oldenburger Muster einen Versuchsballon steigen – mit überaus positivem Ergebnis: Die Bücherbörse fand sofort eine große Anhängerschaft. Nachdem auch die Folgeveranstaltung im Oktober 2002 von Anbietern und Besuchern gleichermaßen hervorragend angenommen wurde, beschlossen die Veranstalter: "Die Regionale Bücherbörse findet jedes Jahr statt, und zwar immer am letzten Samstag im Oktober." Auf diese Weise entfallen alle Termin-Nachfragen, und die Freunde regionaler Literatur können sich den für sie wichtigen Tag schon weit im voraus notieren.

Nach acht Jahren hatte sich die Bücherbörse endlich ein offizielles Logo verdient, dank dem sie wohl in den kommenden Jahren erheblich an Wiedererkennungswert gewinnen wird. Das Logo stammt zusammen mit einem Design für die Poster und Flyer von einer Klasse Gestalterisch-Technischer Assistenten des Berufsschulzentrums Westerberg.