17. Regionale Bücherbörse für das Osnabrücker Land  
 
Grün soll die diesjährige Bücherbörse werden – grün und ein bisschen bunt. Anlass ist das kommende große Fest der Gartenkunst und -kultur im Osnabrücker Südkreis. Daher werden sich einige entsprechende Instituitonen bei der Bücherbörse präsentieren. Freuen Sie sich auf eine bunte, blühende Bücherbörse!

Forum für Literatur- und Heimatfreunde

Bücher über die Region Osnabrücker Land gibt es tausendfach – mal als umfangreiche, bebilderte und gebundene Ausgabe, mal als bescheidene Broschüre, mal als druckfrische Neuerscheinung, mal als seltenes antiquarisches Schätzchen. All diese Publikationen stehen wie immer bei der Regionalen Bücherbörse gleichermaßen im Fokus. Die Veranstaltung im Kreishaus-Restaurant in Osnabrück-Nahne bietet Literaturfreunden, Heimatforschern und Sammlern ein Forum zum Austausch. Das Angebot besteht neben Büchern aus Druckgrafik, Ansichtskarten, Landkarten und Briefmarken. Ergänzt wird es durch Münzen, Gemälde und neue Medien mit regionalem Hintergrund, dem Heimatjahrbuch 2018 und der Karte „Sagenhaftes Osnabrücker Land".

 


Auch 2017 wird es bei der Bücherbörse im Kreishaus-Restaurant vornehmlich um regionale Literatur gehen.

Foto: Jürgen Krämer

Schwerpunkt 2017: Garten und Natur

Für 2017 wählten die Veranstalter (Landschaftsverband Osnabrücker Land, Heimatbund Osnabrücker Land, Landkreis Osnabrück und Kreisheimatbund Bersenbrück) das Schwerpunktthema "Garten und Natur" für die Regionale Bücherbörse. Daher wird die Landesgartenschau Bad Iburg 2018 dort mit einem Stand vertreten sein. LaGa-Pressesprecherin Imma Schmidt informiert über das "sommerlange Fest" und das tägliche Veranstaltungsangebot,  verschiedene Führungen (z. B. in den verwunschenen Wald) und den neu inszenierten Waldkurpark. Die Meller Stiftung für Ornithologie und Naturschutz (SON) wird mit selbstgebauten Nisthilfen für Meise, Fledermaus und Co. vor Ort sein, die auch erworben werden können. Im Rahmen des SON-Projekts „Kooperation Lebensraum- und Artenschutz Melle – KLAr Melle" darf sich jeder Standbesucher über individuelle Praxistipps für eine naturgerechte Gartengestaltung und vieles mehr freuen. Ferner präsentiert sich der Naturpark TERRA.vita mit einem Informationsstand. Dort sind verschiedene Broschüren über Angebote und Aktivitäten im Naturpark erhältlich.

Passend zum Thema „Garten und Natur" wird das Bücherbörsen-Angebot um Publikationen über Parks und Gärten, Landschaftspflege, Umweltbildung und verwandte Gebiete erweitert.


Am Stand des Naturparks TERRA.vita informieren Mitarbeiter/innen u. a. über Aufgaben und Ziele des Parks, das Erlebbarmachen von Natur und Umwelt oder auch die Förderung eines sanften Tourismus. Hier sind auch verschiedene Broschüren mit Angeboten und Aktivitäten erhältlich.

Foto: Naturpark TERRA.vita

Allgemeine Informationen zur Veranstaltung

Für das leibliche Wohl von Besuchern und Anbietern sorgen in bewährter Form die LandFrauen. Für Kinder ist eine Mal- und Lese-Ecke eingerichtet.

Der Eintritt ist frei.

Die Bücherbörse öffnet ihre Pforten am 28. Oktober von 10 bis 15 Uhr. Ort des Geschehens ist das Kreishaus-Restaurant in 49082 Osnabrück, Am Schölerberg 1.

Weitere Informationen bei Gabriele Janz, Landschaftsverband Osnabrücker Land, T 05403.72455-14 oder buecherboerse@lvosl.de.

Informationen für Anbieter

Wie jedes Jahr bietet die Regionale Bücherbörse Gelegenheit zum Verkauf. Eigene Publikationen oder auch nicht mehr benötigte antiquarische Bücher mit regionalem Hintergrund, Postkarten, Landkarten, Druckgrafik regioinaler Künstler, Briefmarken, Schallplatten, DVDs, Münzen ... dem Warenangebot sind nur "regionale" Grenzen gesetzt.

Wer Interesse an einem Stand auf der Bücherbörse hat, kann sich noch bis zum 20. Oktober 2017 anmelden. Das Standgeld beträgt für einen einfachen Tisch (0,80 m x 0,80 m oder 1,20 m x 0,80m) 5 Euro, für einen Doppeltisch 2,40 m x 0,80 m) fallen 10 Euro an. Stühle sind ebenfalls vorhanden. Größere Stände als hier angegeben sind leider nicht möglich.

Die Veranstalter bitten um Anmeldung mit einem Formular, das am Ende dieser Seite heruntergeladen werden kann. Das Antragsformular ist als docx-Datei hinterlegt. Sie können es am PC ausfüllen. Bitte speichern Sie es zunächst unter einem von Ihnen gewählten Dateinamen ab. Benutzen Sie beim Ausfüllen die Tab-Taste, um sich zwischen den einzelnen Feldern hin- und her zu bewegen.  Anschließend können Sie das Formular neu abspeichern und uns als Datei mailen (buecherboerse@lvosl.de). Sie können es aber auch gern ausdrucken und uns per Post oder per Fax (05403.72455-10) zukommen lassen.

Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die Anmeldung ist Frau Gabriele Janz, die Sie unter unter T 05403.72455-14 oder buecherboerse@lvosl.de erreichen.

Hier geht es zum Anmeldeformular.